Google Tag Manager einrichten

smashleads™ bietet dir die Möglichkeit Events wie Klicks oder Aufrufe über den Google Tag Manager zu tracken. Diese Daten kannst du in Google Analytics oder Facebook verwenden.

1 - Melde dich mit deinem Google Konto beim Google Tag Manager an.

2 - Erstellung eines Google Tag Manager Kontos Klicke oben rechts auf "Konto erstellen". Gebe anschließend die Konto-Informationen an. Der nächste Schritt wäre, das Einfügen der Domain in die Containerkonfigurationen. Die entsprechende Domain findest du unter "mobile Landingpage" (smashleads™ :Ihr Form, GTM-ID)

Wichtig: Gebe den Link bitte ohne https:// an.

3 - Kopiere deine GTM-ID und füge diese in das vorgesehene Feld im smashleads™ Dashboard unter "Meine Forms" ein. Die GTM-ID sieht meisten so aus: "GTM-WL8XNW".

Du hast nun erfolgreich dein Google Tag Manager mit deinem Form verknüpft. Erhalte in diesen Artikeln weitere Informationen:

Facebook Pixel mit smashleads™ verbinden Spezifische Fragestatistiken aktivieren Formaufrufe tracken

Diesen Code brauchst du nicht einfügen, denn er wird automatisch von Uns generiert. Ignoriere ihn also einfach.

Form auf der Seite Einbinden Nutze bei der Einbindung nun den Einbinde-Code mit dem integrierten GTM-Code.

Einbinde-Code mit GTM

Überprüfe, ob alles korrekt eingerichtet wurde: Um Live-Änderungen zu sehen, klicke im Google Tag Manager auf den Button oben rechts "In Vorschau ansehen". Anschließend kannst du wieder auf die Seite gehen, wo der Leadgenerator eingebunden ist und diese aktualisieren.

Es öffnet sich eine GTM Debugging Konsole. Klickt man nun auf das vorher festgelegte Icon, so sollte ein Tag gefeuert werden.