Spezifische Fragestatistiken aktivieren - Google Tags konfigurieren

Es besteht die Möglichkeit spezifische Statistiken zu jeder deiner Form-Fragen zu erheben. Wir zeigen dir die Einrichtung in wenigen Schritten.

Gehe in dein Google Tag Manager Konto, welches du mit deinem smashleads™ Form verbunden hast. Solltest du noch kein verbundenes GTM-Konto haben, erfährst du hier wie es geht.

Klicks auf Icons oder den Weiter-Button messen

Gehe in den Google Tag Manager. Unter dem Punkt "Variablen" aktiviere alle Klick-Variablen.

Trigger erstellen Gehe in dem Menü auf den Reiter "Trigger". Über den Button "Neu" oben rechts kannst du einen neuen Trigger anlegen. Benenne deinen Trigger.

Klick-Trigger Willst du nur bestimmte Klicks auf spezifische Icons oder den Weiter-Button in deinem Form messen, so wählst du Klicks auf "Alle Elemente" aus. Wähle im nächsten Schritt die Funktion aus, dass der Trigger nur unter einer bestimmten Voraussetzung ausgelöst werden soll. Im letzten Schritt kannst du in das rechte Feld die Click Class des jeweiligen Icon-Feldes eingeben, welches du tracken möchtest. Die Click-Class findest du in deinem smashleads™ Dashboard im Form-Builder in den Icon-Einstellungen.

Erstelle für jeden einzelnen Antwort-Button in deinem Form einen neuen Trigger.

Tag erstellen Gehe im Menü auf den Reiter "Tags". Oben rechts hast du die Möglichkeit einen neuen Tag zu erstellen. Tag-Typen festlegen Du kannst aus einer Reihe von verschiedenen Tag-Typen auswählen. Wir empfehlen Google Analytics, Google Ads oder Facebook Pixel zu verwenden.

Klick-Tag am Beispiel mit Google Analytics (FB Pixel identisch) Wähle zuerst den Tracking-Typ "Ereignis" aus. Nun kannst du das Ganze einer Kategorie zuweisen, welche später bei Google Analytics angezeigt wird. Wie du diese benennen möchtest, ist dir überlassen, achte nur darauf, dass diese eindeutig ist. Die Aktion kannst du auch beliebig benennen. Lass das Label und den Wert frei.

Hier musst du ebenfalls für jeden Antwort-Button einen eigenen Tag erstellen.

Google Analytics Variable erstellen Bestätige das Häkchen "Einstellungen zum Überschreiben in diesem Tag aktivieren". Anschließend kannst du die deine Google Analytics Tracking ID eingeben.

Füge nur noch den Trigger dem Tag hinzu und speicher den Tag ab. Alle Statistiken kannst du nun in deinem Google Analytics Konto einsehen.

Schnelle Variante für Formulare ohne Checkboxen - Ein Tag statt vieler

  1. Erstelle einen Tag, welcher mit deinem Google Analytics Konto verbunden ist. Den Tracking-Typ kannst du dabei auf "Ereignis" festlegen. Die Kategorie sowie die Aktion sollten so definiert werden, dass du dein Formular schnell erkennst. Wichtig: Für das Label musst du eine Variable einsetzen. Wenn du zum Beispiel für dein Formularxy Daten erheben willst, benenne das Label: "Formularxy *{{Click Text}}*".

2. Als Trigger legst du den "Klick Trigger" auf alle Elemente fest.

3. Definiere im letzten Schritt die "Click Text" Variable. Gehe dazu in die Einstellungen des Menüpunkts Variablen und aktiviere die Klick Variablen.